20. Juli 2017

Ein schwieriger Fall - Niereninsuffizienz - mit gutem Ausgang

Hallo Liebe Sabine,

ich freue mich sehr über unsere Zusammenarbeit.
Vor ca. einem Jahr, hat mir die nette Sabrina Fechner deine Kontaktdaten gegeben. Ich bin überglücklich deswegen. Zu unserer Geschichte… letztes Jahr im Sommer, unser Boxermädel war gerade Jahr geworden, haben wir die Diagnose, Niereninsuffienz bekommen. Eine Niere ist gar nicht darstellbar, die andere Funktioniert nur zu ca.3/4. Der Nierenwert SDMA lag bei 27. Für uns war das ein riesen Schock. Man fühlte sich alleine, weil kein TA einem einen Weg zeigen konnte.Die Aussagen waren, das ist jetzt so, und so lange nichts passiert, kann sie auch “ alt “ werden. Das war sehr unbefriedigend. Von unserer Hundetrainerin haben wir den Kontakt zu Frau Fechner bekommen, die sofort ihr Hilfe und ihr Wissen mit uns geteilt hat – so, kamen wir zu Dir ;) Ein persönlicher Termin kam sehr schnell zustande. Du hast Dir sehr viel Zeit für unser Mädel und uns genommen, und sehr wertvolle Tips gegeben. Der neue Ernährungsplan wurde dirket umgesetzt. Wir konnten Dich zu jederzeit erreichen, es gab nie offene Fragen. Deine Betreuung ist SPITZE.
Wir leiten auch jetzt noch die akutellen Werte an Dich weiter, und wie die Ergebnisse es zeigen, ist unser Therapieplan ein Erfolg. Der Nierenwert ist auf 19 runter. Alle drei TA’s, unabhängig voneinender haben damit nicht gerrechnet. Unser Mopsjunge, jetzt 2 Jahre hatte zwischen Zeitlich auck keine guten Blutwerte. Fast alles im roten Bereich. Du hast uns für den Mops einen Ernährungsplan aufgestellt- und zack 4 Wochen später, waren auch seine Werte wieder im normal Bereich.
Wir sind sehr froh, dass wir Dich kennenlernen durten, und die Zusmamenarbeit so erfolgreich ist.
Vielen lieben Dank !!!
1000 Grüsse aus dem Ruhrgebiet
Marcus Riebke & Corinna Oberkamp

17. Juli 2017

LUNA - eine besondere Hündin

Hallo
Ich habe Sabine letztes Jahr auf der Messe in Mülheim kennen gelernt , und ich erzählte ihr von meiner französischer Bulldogge Luna, die aus schlechter Haltung kam .
Sie war sehr dünn und ich konnte machen was ich wollte, Luna nahm nicht zu. Sabine erstellte mir nach einem Besuch Ernährungs- Pläne und gab mir Tipps, was ich mit natürlichen Hausmitteln versuchen kann. Nach ein paar Wochen sah man auch schon den Erfolg. Mittlerweile bekommen meine Hunde auch Physiotherapie von Sabine, da machen wir zB. Cavalleti-Arbeiten und Massagen zum lockern der Muskulatur und natürlich vieles mehr
Vielen Dank Sabine

13. Juli 2017

DANKE SABINE

Hallo.
Ich habe Sabine Dyck auf einem Barfseminar kennengelernt. Die Frau ist einfach klasse. Sie gibt zu jedem ernährungstechnischen Problem super gute Ratschläge und Tipps und schaut mit einem gemeinsam, wie das alles zu lösen ist, sei es über Allergien bis hin zur Magenschleimhautentzündung … Ich konnte sie immer erreichen bzw. rief sie innerhalb kürzester Zeit zurück. Dank Sabine Dyck geht es meinen beiden Hunden super. Ich bin so froh, dass ich sie kennengelernt habe. Man kann sie wärmstens weiterempfehlen. Sie kann auch aus der Ferne super weiterhelfen.
EIN DANKE AN SABINE von Jutta

12. Juli 2017

Apoquel konnte abgesetzt werden

Liebe Sabine, Carlos und ich danken Dir von ganzem Herzen für Deine Hilfe. Dank Deines Futterplanes ist Carlos wieder ein ausgeglichener,fröhlicher Hund. Das Kratzen hat aufgehört und wir konnten auch die Tabletten komplett absetzen.
Vielen vielen Dank.

02. Mai 2017

Krallen-Pflege-Öl

Anwendung:

2 – 3 mal pro Woche einen Tropfen auf die Krallenfalz geben, danach leicht einmassieren. Die Krallen-Pflege eignet sich nur zur äußeren Anwendung bei Hunden. Das Produkt ist sehr ergiebig, zieht schnell ein und pflegt die Krallen zu jeder Jahreszeit.

Egal ob im Winter bei Schnee, Eis und Streusalz oder im Sommer auf heißem Asphalt oder am Meer – gepflegte Krallen sorgen für einen guten Halt in jedem Gelände.
Besondere Pflege benötigen rissige, raue oder abgebrochene Krallen. Die regelmäßige Massage intensiviert zusätzlich die Bindung zwischen Hund und Herrchen.

Als Naturprodukt ist das Öl frei von künstlichen Zusätzen & tierischen Inhaltstoffen und somit vegan.

Bitte beachten: Naturprodukte können zu Irritationen und Allergien führen.

10. Oktober 2016

Ein dickes DANKESCHÖN

Liebe Sabine,

einen dicken Schmatzer und ein glückliches Wuff Wuff von mir.
Du hast mir wirklich geholfen… meine Pfoten jucken nicht mehr… muss mich auch nicht mehr so oft überall kratzen…
mein Speiseplan ist total lecker (ich liebe Pferdefleisch, Möhren, Kürbis…mmmmmh alles) und mein Frauchen kocht tolle Dinge für mich.

Dank Kokosöl und Leinöl glänzt mein Fell auch viel mehr…
Gut das du oft mit Frauchen telefoniert hast und ihr gute Tips gegeben hast.

Vielen Dank für alles Sabine…
bis bald… wir sehen uns ja bestimmt am Tag des Hundes wieder:))

Liebe Grüße
von Bob und Frauchen Susi

21. Juli 2016

Die Heilkraft der Kokosnuss - kann man damit wirklich Pfunde verlieren?

Je mehr ich mit Kokosöl arbeite, desto begeisterter bin ich von dessen Wirkung. Meine Hunde haben ein glänzendes Fell, in Kombination mit Schwarzkümmel-Öl seit Wochen keine Zecken mehr, sogar meine kleine Maus die erst seit acht Wochen bei uns ist. Die Verdauung ist unauffällig. Also für mich ein rundum sorglos Paket.

Wenn es mich nun noch dabei unterstützt meine überflüssigen Pfunde zu verlieren dann flippe ich ganz aus!

Aber lest selbst und probiert es aus.

Freue mich auf eure Erfahrungsberichte – nicht nur im tierischen Bereich.

Buch die Heilkraft der Kokosnuss“:

08. Juli 2016

Leishmaniose

Ein Thema welches uns immer weiter beschäftigen wird. Informativ ausgearbeitet ein besonderer Buchtipp:

08. Juli 2016

Heilkräuter für Hunde

Immer wieder werde ich nach geeigneten Kräutermischungen für Hunde gefragt. Auf der Suche nach der passenden Literatur bin ich über ein kompaktes und ansprechendes Buch gestolpert. Viel Spaß beim Stöbern,
Sabine

Heilkräuter für Hunde

07. Juli 2016

Lungenwürmer durch Schnecken

Hallo an alle,

durch eine Kundin wurde ich auf das Problem Lungenwürmer beim Hund aufmerksam gemacht. Erst habe ich mit dem Kopf geschüttelt – doch nach genauer Recherche habe ich folgenden Tipp bekommen. Etwas eklig aber wissenswert:

Lungenwürmer